Happy Customers


Just some of the nice things people say about us (from around the World) ...
Back to news stories

Ralf Juni 2011

Hallo Rob und hallo John,

mit diesen paar Zeilen möchte ich mich noch einmal persönlich bei Euch für die tolle Abwicklung bedanken und auch die ansprechen, die sich vielleicht nicht trauen eine Harley bei Warr´s zu kaufen.

Nach 30 Jahren ist es endlich soweit, dass ich mir den Traum einer HD ermöglichen kann. Mein Traumbike hatte ich mir schon 2010 ausgesucht. Es sollte eine Dyna Wide Glide werden. Beim stöbern habe ich das Model für mich entdeckt und gewusst: „Sie ist es!“. Auf der Suche nach einem guten Angebot bin ich u. a. auf Warr´s gestoßen. Das tolle bei Warr´s war, dass ich mit meinem Budget das Traumbike als Neufahrzeug bekommen könnte. Also niemand hat seinen Hintern vorher drauf gehabt. Nachdem ich meine Bedenken, wie z. B. Händler nicht in Deutschland, schlechtes Englisch und seit meiner Schulzeit nicht mehr gesprochen, Garantie usw. über Bord geworfen habe, schickte ich Anfang Mai meine Anfrage raus. Innerhalb von 24 Std. hatte ich eine Antwort von John und er teilte mir u. a. mit, dass er noch 5 Bikes auf Lager hat. Mitte Mai habe ich mich dann entschieden und die Bestellung für eine FXDWG in Black getätigt. Die Anzahlung über 1000₤ überwiesen und abgewartet, ob der Kurs noch besser wird. Leider wurde er es nicht und Ende Mai habe ich den Restbetrag überwiesen, damit ich die Papiere zur Anmeldung bekommen kann (ab Juni wurde der Kurs wieder besser). Mittlerweile hatte ich mich entschieden, aus dem Deal ein richtiges Abenteuer zu machen und das Bike alleine aus London abzuholen. (Danke an meine Kinder und ganz besonders an meine Frau! Sie haben mich zu diesem Abenteuer bequatscht und das war gut so! Sonst hätte ich es nicht gewagt, typisch deutsches Sicherheitsdendeken). Mehrere E-Mails mit Rob gehabt und am 15.06.11 schrieb Rob mir, dass die Papiere auf dem Weg sind. Urlaub genommen, Hinflug, Hotel und Fähre gebucht (alles schon Anfang Juni) und dann auf die Papiere gewartet. Diese kamen dann am 17.06.11 und natürlich war niemand Zuhause. Nachmittags hat meine Frau den Zettel von DHL entdeckt. Daraufhin habe ich gleich dort angerufen und DHL hat mich auf die nächste Tagestour, zwischen 8:00 und 9:00 Uhr gesetzt. Um 8:40 Uhr war der Bote dann da! Mit dem Kaufvertrag und dem COC gleich zur Versicherung und dann zur Kfz-Zulassungsstelle. Die Anmeldung hat problemlos geklappt. Um 11:00 war alles erledigt und ich hatte mein neues Kennzeichen unterm Arm. Am 22.06.11 war es dann endlich soweit. Um 14:00 bin ich bei Warr´s gelandet und erstmal ´nen Kaffee genossen. Denn ich wurde mit dem „typisch“ Londoner Wetter begrüßt. Na ja, es hätte noch schlimmer kommen können. Nicht nur Regen, sondern auch Nebel. Mittlerweile kam auch Rob dazu (hat seine Mittagspause abgebrochen). Nette Begrüßung und dann endlich die Einweisung (und Rob hat sicherlich Ohrenschmerzen nach meinen paar englischen Brocken gehabt). Zum Abschluss gab er mir noch ´ne Wegbeschreibung mit, damit ich ohne Schwierigkeiten aus London rauskomme. Das hätte mit Sicherheit auch geklappt, aber ich war so in Fahrlaune und habe mich ein bisschen verfahren. War aber auch nicht weiter schlimm. Erstmal wieder zurück und dann voll konzentriert den Weg Richtung Dover eingeschlagen.

Mittlerweile hatte es nicht nur aufgehört zu regnen, sondern die Sonne kam durch. Noch ein bisschen an der Küste lang gefahren und dann ab zum Hotel. Nach dem einchecken was gegessen und dann einen leckeren Whisky auf mein Baby genommen. Später hat der Keeper noch die Tische von der Terrasse zur Seite geräumt, damit mein Baby die Nacht nicht an der Strasse verbringen muss. Also man kann sagen was man will, Engländer sind absolut freundlich und hilfsbereit. Am nächsten Morgen ging es dann weiter, über Frankreich, Belgien, Holland ins Emsland.

Also, wer sich was „Gutes und Neues“ gönnen will, dann bei Warr´s. Preis/Leistung stimmen. Mit Überführung oder Selbstabholung (wie man will) und einem nicht so guten Tauschkurs lohnt es sich immer noch. Und das Abenteuer bleibt ewig!

Nochmals vielen, vielen Dank Rob und dem gesamten Warr´s-Team. Die ersten 850 KM ließen sich sehr gut fahren. Es gibt (fast) nichts Schöneres. Nun muss sie für die nächste Tour auf Hochglanz gebracht werden.

Herzliche Grüße aus Lingen

Ralf, Juni 2011